lernscouts.de
Home Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Kontakt
Microsoft - Ihr Potenzial. Unser Antrieb.
Strategische Partner
Bundesinitiative Jugend ans Netz Initiative D21


 
Das Projektteam

Unsere Partner
Microsoft Deutschland freut sich, mit helliwood:media im fjs e.V., dem Blickwechsel e.V. und der Universität Bielefeld renommierte Partner für die Bildungsinitiative "lernscouts.de" gewonnen zu haben.

Die Partner tragen mit ihrem Fachwissen und ihrem Engagement wesentlich zur Umsetzung der Bildungsinitiative bei. Weitere Informationen über die Partner und auch über weitere Unterstützer der Bildungsinitiative finden Sie im Bereich Autorenverzeichnis.

Das Entwicklerteam
helliwood:media ist ein klassischer Dienstleister im Bereich der neuen Medien. Als wirtschaftlich eigenständig geführtes Projekt im Medienzentrum werden professionelle Multimediaanwendungen für Kunden entwickelt, erstellt und gepflegt.

Ob konventionelle Webauftritte, Online-Datenbank-Anbindungen, eLearningangebot oder digitale Video-Produktionen, die helliwood:media ist ein kompetenter Partner.

Insbesondere stehen im Zentrum der Produktionen Multimediaanwendungen im Bereich der Bildung bzw. Anwendungen im Bereich Jugend und Jugendschutz. Zusätzlich stellt sich helliwood:media der Herausforderung der Förderung junger Menschen im Multimediabereich.

helliwood:media
helliwood:media, Werkstatt für Multimediaanwendungen ist ein Zweckbetrieb im fjs e.V.

helliwood:media, Werkstatt für Multimediaanwendungen,
im Förderverein für Jugend und Sozialarbeit e.V. (fjs e.V.)
Torgauer Straße 27
12627 Berlin
Steuer-Nr.:27/665/52283

Kontakt:
Thomas Schmidt
E-Mail: info@helliwood.com

Unterstützungsangebot für Multiplikatoren
Der Blickwechsel e.V. ist eine medienpädagogische Institution, die seit 1990 medien- und kulturpädagogische Konzepte realisiert. Der Verein hat sich zur Aufgabe gesetzt, die vielfältigen Aufgaben der Medienpädagogik in die Praxis umzusetzen. Dabei wird besonderer Wert auf Zielgruppenorientierung und Methodenvielfalt gelegt.

Für seine Arbeit erhielt der Blickwechsel im Jahr 2000 den „Dieter-Baacke-Preis“ der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) für „herausragende medienpädagogische Projekte“.

Zu den Arbeitsschwerpunkten des Vereins gehört neben der medienpraktischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, der Erstellung didaktischer Materialien und praxisnaher Handbücher u.a. auch die Fort- und Weiterbildung von pädagogischen Fachkräften und Multiplikator/innen.

In Niedersachsen, Hessen und Nordrhein Westfalen führt der Blickwechsel seit vielen Jahren erfolgreich berufsbegleitende medienpädagogische Qualifizierungsmaßnahmen für Erzieher/innen durch.
Auch im Rahmen der Bildungsinitiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ ist der Blickwechsel für die Schulung der Erzieher/innen zuständig und leitet die Computerworkshops.

Innerhalb der Bildungsinitiative lernscouts.de entwickelt und realisiert der Blickwechsel die didaktische Konzeption der medienpädagogischen Schulungsmaßnahmen für Pädagog/innen aus der außerschulischen Jugendarbeit. Im Zentrum stehen dabei die Mediennutzungsmuster von Jugendlichen, Möglichkeiten des Multimediaeinsatzes in der Arbeit mit Jugendlichen und die konkrete Entwicklung von medienpädagogischen Projekten.

Blickwechsel e.V.
Blickwechsel e.V.
Verein für Medien- und Kulturpädagogik
Waldweg 26
37073 Göttingen

Kontakt:
Sabine Eder
E-Mail: sabine.eder@blickwechsel.org

Wissenschaftliche Begleitung
Das Kompetenzzentrum Informelle Bildung (KIB) an der Fakultät für Pädagogik, Universität Bielefeld untersucht informelle Bildungsprozesse und soziale Ungleichheitsstrukturen im virtuellen Raum. Im Kontext der wissenschaftlichen Begleitung (Qualitätsentwicklung und Evaluationsforschung) der Bundesinitiative Jugend ans Netz hat das KIB die Evaluation der Schulungsangebote sowie das Lernportal der Bildungsinitiative lernscouts.de von Microsoft übernommen.

Das KIB hat bislang verschiedene empirische Studien zu Fragen von sozialer Ungleichheit im virtuellen Raum und informellen Bildungsstrukturen vorgelegt und arbeitet zu folgenden Themenkomplexen:

Nutzer/innenanforderungen
Nutzungspräferenzen (Navigationsverhalten, Themenpräferenzen, Nutzungserwartungen)
Auswirkungen von sozialen Faktoren auf die Nutzungsweise und den Zugang zu informeller Bildung (Gender, Alter, Bildungsstand, sozioökonomische Faktoren...)

Angebotsqualität
fachliche Qualität im Verhältnis zu Nutzer/innenqualität
Usability
Angebotsstrukturen für unterschiedliche Zielgruppen

Informelle Bildungsprozesse und –strukturen
Bildungsanteile in Jugend- und Jugendhilfeangeboten
Bildungsprozesse in der Online-Kommunikation

Kompetenzzentrum Informelle Bildung (KIB)
Kompetenzzentrum Informelle Bildung (KIB)
Fakultät für Pädagogik
Universität Bielefeld
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

Kontakt:
Dipl. Päd. Sandra Ostermann
E-Mail: sandra.ostermann@uni-bielefeld.de

 
 Aktuelles

 Login für Fachkräfte

Hier finden Sie ihren Zugang zur Austausch- plattfom für Fachkräfte.

Sie haben noch kein Login? Bitte beantragen Sie ihren Zugang mit unserem Kontaktformular.

 Mehr im Netz
Schlaumäuse
Schlaumäuse - Kinder entdecken Sprache.
Wissenswert
Wissenswert - die Bildungsinitiative von Microsoft Deutschland.
Jugend ans Netz
Bundesinitiative Jugend ans Netz.
helliwood:media
helliwood:media ist ein klassischer Dienstleister im Bereich der neuen Medien.
Blickwechsel e.V.
Blickwechsel e.V. ist eine medienpädagogische Institution.
KIB
Das Kompetenzzentrum Informelle Bildung (KIB) an der Fakultät für Pädagogik, Universität Bielefeld untersucht informelle Bildungsprozesse.

 Kontakt
 © 2004 helliwood:media. Alle Rechte vorbehalten. Rechtliche Hinweise | Informationen zum Projekt | Autorenverzeichnis